Zaep AntiSpam!  
 
     
Aktuelles Produktinfo Hilfe Bestellen Weitere Produkte Kontakt  Version 3.0 
Neuheiten Versionshinweise Fallbeispiele Download  
 
 

Zaep AntiSpam wirkt als neue Wunderwaffe gegen die Flut an eMails, welche Sie täglich unerwünscht und ohne Ihre Zustimmung erhalten - Die unerwünschten (meist) Werbe-eMails werden von Zaep bereits am Servers Ihres Providers behandelt - verstopfen nicht Ihren Internetzugang mit unnötigen Download-Zeiten und entlasten Sie und Ihre Mitarbeiter in der täglichen Arbeit, denn nur noch tatsächlich von Ihnen erwünschte Nachrichten erreichen Ihre Mailbox.

In ersten Laborstellungen und den Erfahrungen unserer Betatester hat Zaep eine Spam-Kill-Rate von 99,999% (auch in Zeiten von MyDoom/Sober/Sasser-Virus) erreicht und sich somit im Vergleich zum Mitbewerb als ein um viele Prozente effizienteres Anti-Spam-Tool bewiesen. Wenn Sie nie wieder ein unnötiges eMail in Ihrer Inbox haben wollen und endlich wieder neben dem Filtern unnötiger Nachrichten auch noch echter Arbeit nachgehen wollen, dann ist Zaep die Killer-Applikation.

"Mit Zaep kann ich endlich wieder effizient Arbeiten", erklären die Tester der Beta-Version übereinstimmend. Der Entwickler von Zaep - Mark P. Peterson von Rhinosoft.com ist selbst einer der Fans seiner Software: "Ich fühle mich zurückversetzt in die Zeit als eMail noch eine wertvolle Anwendung war und man einfach damit arbeitete ohne sich ständig über die Spam-Flut zu ärgern."

Technisch erhalten Sie mit Zaep einen intelligenten Mail-Proxy, der Ihre ausgehenden Nachrichten analysiert und daraus lernt und gleichzeitig Ihre eingehenden Nachrichten entsprechend filtert. Zusätzlich wird ein Challenge-Protokoll eingesetzt, das auf höchster Effizienz eingehende eMails für Sie gegen Spam absichert.

Zaep läuft auf Windows-Rechner ab Windows 98 und benötigt nur rund 3 MB Speicherplatz auf Ihrer Festplatte. Zaep ist für den Einsatz auf einem Internetgateway konzipiert und kann so installiert tausende Mailboxes gegen Spam schützen - alternativ kann Zaep auch auf einem einzelnen PC installiert werden. Für den reibungslosen Betrieb des Challenge-Protokolls ist ein permanenter Internetzugang (eine Firewall kann jedoch gerne vorgeschalten werden) von Vorteil, durch die Möglichkeit der eMail Bestätigung aber nicht mehr unbedingt notwendig.

kapper.net bietet natürlich auch gerne seinen Kunden aus Österreich hierfür die hauseigenen hochleistungsfähigen Datendienste mit Geschwindigkeiten bis zu 18.4 Mbit/s an.